Mitgliederversammlung CDU Bisingen

Im Feuerwehrhaus in Bisingen trafen sich die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes zur Jahreshauptversammlung.

Vorsitzende Anne Heller konnte an diesem Abend die Kreisvorsitzende Dörte Conradi, Herrn Bürgermeister Roman Waizenegger, den Bisinger JU-Vorsitzenden Sebastian Galati, den CDA-Kreisvorsitzenden Tobias Göttling und den Vorsitzenden der CDU Gemeinderats-Fraktion, Dieter Fecker begrüßen. In Tandem-Moderation führten Frau Conradi und Frau Heller durch den Abend. In einer Power-Point Präsentation erörterte die Vorsitzende die Pressearbeit und die  rückblickenden Vorstandssitzungen mit deren Ergebnissen. Sie erinnerte nochmals an die Ehrungsversammlung für langjährige CDU-Mitglieder in Balingen. Seit über 40 Jahren in der CDU Bisingen dabei sind Heinrich Haasis, Werner Heiss, Hubert Ott, Dietrich Scheubner und Lothar Schneider, seit 25 Jahren Annette Sentz. Aktuell liege die Mitgliederzahl bei 52 Mitgliedern. Schriftführerin Brunhilde Brodbeck präsentierte alle Termine in Wort und Bild. Eine positive Bilanz konnte auch Schatzmeisterin Annette Sentz vortragen. Ihr wurde eine ordentlich geführte Kasse von den beiden Kassenprüfern Artur Schell und Dieter Payean bestätigt. Der Vorstand wurde entlastet.

Dörte Conradi berichtete aus dem Kreisvorstand und bestätigte die zuverlässige Teilnahme der Vertreter des Ortsverbandes Bisingen an jeder Kreisvorstandsitzung und an zahlreichen anderen Veranstaltungen im Kreis im vergangenen Jahr. Ihr besonderes Anliegen auch für diesen Ortsverband ist es, mehr Frauen für die Parteiarbeit zu gewinnen. Sie erwähnte dabei die Werbeaktion „Frauen im Fokus – Der Landespreis 2015“. Natürlich aber bekräftigte sie hier auch Anne Hellers Anliegen, den Blick immer auf die allgemeine Mitgliederwerbung zu legen. Ein neues Modell zu den Mitgliederbeiträgen sei gerechter und werde beim nächsten Bezirksparteitag neu beraten.  

Bürgermeister Roman Waizenegger erläuterte die aktuelle Lage Bisingens sowie die weiteren kommunalpolitischen Aufgaben und machte dabei nochmals die Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde deutlich. Ganz besonders ging er auf die Schulentwicklung in Bisingen ein, die aufgrund der Veränderungen durch die Landesregierung in Baden-Württemberg zu erwarten ist. Ihm war auch wichtig, auf die sehr gute und parteiübergreifend konstruktive Zusammenarbeit zwischen den Räten der Gemeinde und der Verwaltung hinzuweisen.

Zum Ausblick sagte die Vorsitzende tatkräftige Unterstützung für die CDU im Landtagswahlkampf 2016 zu. Termine vor Ort in Bisingen seien ebenso zu erwarten,  wie es die starke Präsenz des Ortsverbandes bei Wahlkampfveranstaltungen in umliegenden Ortsverbänden ist, erläuterte Heller. Alle Ortsverbandstermine werden von der Vorsitzenden Heller im Internet, im Mitteilungsblatt, in der Mitgliederzeitschrift CDU-Intern, über Facebook sowie im Schaukasten bei der Bahnbrücke Bisingen regelmäßig aktuell mitgeteilt bzw. eingestellt und den regionalen Zeitungen zur Veröffentlichung weitergereicht.

Nach oben